Kundenreaktionsmanagement

Das Jobcenter Deutsche Weinstraße freut sich über Lob und nimmt gern Anregungen zur Verbesserung der Qualität der Dienstleistung und des Serviceangebotes entgegen.

Sie sind nicht zufrieden und möchten sich beschweren?

Wir nehmen Ihre Probleme und Ihre Kritik ernst und werden uns mit Ihnen um eine gemeinsame Lösung bemühen.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an die für Sie zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sollte eine Klärung auf diesem Weg nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte mit einem Terminwunsch bei der Teamleitung an die Eingangszone oder das Service-Center.

Manchmal gelingt es auch auf diesem Weg nicht, ein Problem aus der Welt zu schaffen. Als zentrale Anlaufstelle steht Ihnen das Kundenreaktionsmanagement zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre schriftlichen Wünsche, Anregungen oder Ihre Beschwerde unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und Ihrer Kunden- und / oder Bedarfsgemeinschaftsnummer an das

Kundenreaktionsmanagement

Jobcenter Deutsche Weinstraße
Friedrich-Ebert-Str. 17
67433 Neustadt

oder per E-Mail: Jobcenter-Deutsche-Weinstrasse.KRM@jobcenter-ge.de

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Kontaktaufnahme per E-Mail nicht verschlüsselt wird. Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird unsere Antwort nicht über Ihre E-Mailadresse erfolgen. Auf Ihr Anliegen erhalten Sie eine postalische Antwort.  

 

Eine persönliche Vorsprache ist während der Öffnungszeiten des Jobcenters möglich. Bitte beachten Sie, dass das Kundenreaktionsmanagement donnerstags nur vormittags besetzt ist.

Sie glauben, Ihr Leistungsanspruch sei nicht richtig berechnet worden? Sie haben Fragen zu Ihrem Leistungsbescheid und möchten diesbezüglich beraten werden?
Bitte nutzen Sie den freien Zugang im Leistungsbereich – jeden Donnerstag von 09.00 bis 12.00 Uhr

Wenn Sie mit Bescheiden des Jobcenters nicht einverstanden sind, legen Sie bitte schriftlich Widerspruch ein. Bitte beachten Sie die Rechtsbehelfsbelehrung am Ende Ihres Bescheids.

 

Hinweise: 

  • Die Erteilung von Auskünften gegenüber Dritten, z.B. Vermietern, Freunden, Rechtsanwälten, Beratungsstellen werden vom Gesetzgeber streng geregelt. Die Mitarbeiter des Jobcenters Deutsche Weinstraße sind zu deren Einhaltung verpflichtet. Daher kann ohne eine schriftliche Vollmacht keine Auskunft gegeben werden! Gegebenenfalls wendet sich das Jobcenter Deutsche Weinstraße bezüglich der Klärung des mitgeteilten Sachverhalts direkt an die betroffene Kundin oder den Kunden.
  • Bitte beachten Sie, dass beim Versand von E-Mails der Schutz Ihrer persönlichen Daten nicht gewährleistet werden kann. Aus datenschutzrechtlichen Gründen erfolgt die Beantwortung Ihrer Anfrage, sollte sie Sozialdaten beinhalten, in der Regel auf dem Postweg an Sie persönlich.

 

Unser Kundenreaktionsmanagement ist eine eigenständige und neutrale Bearbeitungsstelle, die direkt der Geschäftsführung unterstellt ist.